Seite auswählen

Das OK Theater wurde 2017 von der Stiftung „offener Vorhang” im Russischen Zentrum für Kultur und Wissenschaft in Warschau gegründet. Sein Repertoire umfasst zwei Vorstellungen: „Die Schwalbe“, basierend auf Turgenews Geschichte „lebendes Relikt“ Живые мощи ) und „Kunst“ (Искусство) auf Grundlage der frühen Kurzgeschichten von Tschechow. Zusätzlich werden die Stücke „Der dritte Pfeil“ (Третья стрела) nach dem Theaterstück von Alexander Volodin “ Zwei Pfeile “ sowie eine weitere Aufführung basierend auf dem Stück von A. Dyachenko“ Belvedere“.

TICKETS KAUFEN

Über das Stück „Die Schwalbe“

Das musikalische Drama basiert auf einer Geschichte von Ivan Turgenew „lebendes Relikt“ aus den Geschichten des Jägers, nach dem Regie von Joan Gerasimova mit Musik von Roxana Vikalyuk. Dieses geheimnisvolle, außerordentlich malerische Schauspiel öffnet uns die Welt voller Symbole, spannender Musik und alter slawischer Lieder.

Die Hauptfigur, eine einsame junge Frau, die nach einem Unfall teilweise gelähmt ist und von Menschen gemieden, findet ihr Glück in der Begegnung mit ihrem Seelenverwandten Geist, der sie in ihren bunten Träumen besucht. Das Spiel entführt den Betrachter in eine Bilderwelt von russischen Künstlern des neunzehnten Jahrhunderts, eine Welt der Verflechtung heidnischer und christlicher Rituale, in eine Welt voller altslawischer Lieder, die auf das zwölfte Jahrhundert zurückgehen (aus der Sammlung von Svetlana Butskoy). Ein unvergessliches Erlebnis für die Seele und Fantasie.

Besetzung:

Lukjerja – BrigidaTurovska,
Geist – Roxana Wikalyuk

Szenario, Regie, Szenografie und Kostüme – Zhanna Gerasimova

Musik – Roksana Vikalyuk
Musikalische Leitung und Gesang – Svetlana Butskaya

Assistent des Bühnenbildners – Robert Vorschtynovich

Lichtregie – Peter Pavlik

Tontechniker – Kayetan Vorschtynovich

Kostüme und Requisite – Beata Volk-Lanevska

Bühnenbild – Robert Vorschtynovich

Di. 12. Juni 18:00 Uhr
„Die Schwalbe“, Admiralspalast
Originalsprache mit Untertiteln in Englisch

TICKETS KAUFEN